Qualität und Termintreue - wir bringen beides zusammen!
Reibungslose Umsetzung - in Perfekter Synergie!
Unser Ideenreichtum - Ihr Wettbewerbsvorsprung!
Leidenschaft und Power - für den Projekterfolg!

Ende Juni war es wieder soweit – das Runde gehört schließlich ins Eckige. Bereits seit 2012 stellt die OMEGA Blechbearbeitung Limbach-Oberfrohna AG ein Team für den „Chemnitzer Firmen-Cup“. Das Benefiz-Fußballturnier wird vom Lions Club Chemnitz Richard Hartmann seit 2011 in enger Zusammenarbeit mit dem Chemnitzer FC jährlich veranstaltet und erfreut sich jeher großer Beliebtheit. Die Startgelder der teilnehmenden Unternehmen werden für den guten Zweck verwendet – ganz nach dem Motto: Spaß haben und Gutes tun.

Trotz großem Kollegenkreis ist es immer schwierig, eine komplette Mannschaft zusammenzustellen. Daher griff man auch in diesem Jahr auf die Partnerunternehmen von Das Fertigungsnetzwerk zurück: Die AMS Apparate-Maschinen-Systeme Technology GmbH sowie die LOV Limbacher Oberflächenveredelung GmbH unterstützten die Kollegen. Auch wenn die Mannschaft neu zusammengestellt war, erzielte man die beste Leistung der vergangenen Jahre – von 26 Mannschaften erreichte man einen hervorragenden Platz 4.

Doch wie kam es zum Erfolg? Die Vorrunde startete mit einem gerechten 0:0 gegen die Auswahl der Getränke Pfeifer GmbH. Das Spiel gegen die Klinikum Chemnitz GmbH war spannend und am Ende ging die OMEGA als verdienter Sieger mit 1:0 vom Platz. Das schwere Spiel gegen die Klinikum Chemnitz Logistik- und Wirtschaftsgesellschaft mbH endete erneut unentschieden. Bereits nach diesen Begegnungen konnte es die Mannschaft kaum glauben, denn man ging als Gruppensieger ins Achtelfinale.

Hier trafen die Jungs auf die Sachsen Guss GmbH. Nach spannenden 12 Minuten – so lang dauerte ein Spiel im Turnier – stand es 0:0. Doch eine Entscheidung musste her und es kam zum Neunmeterschießen. Die hervorragende Torwartleistung und auch ein wenig Glück führten zum 2:1 für die OMEGA. Im Viertelfinale stand man dann der envia Mitteldeutsche Energie AG gegenüber, die vorher den Favoriten NILES-SIMMONS Industrieanlagen GmbH aus dem Turnier gekickt hatte. Mit dementsprechendem Respekt ging es in die Partie. Ein schweres Spiel mit starker Abwehr sowie gutem Sturm auf gegnerischer Seite endete in letzter Minute mit einem glücklichen 1:0. Und nun hieß es Halbfinale gegen die HTM Härtetechnik & Metallbearbeitungs GmbH. Die OMEGA ging verletzungsbedingt leicht geschwächt in die Begegnung und musste sich am Ende 0:2 geschlagen geben. Im „kleinen Finale“ unterlag die Mannschaft nach einem insgesamt starken Turnier dann leider noch der SODECIA Powertrain Oelsnitz GmbH und belegte letztlich den vierten Rang.

2017 war man bereits mit Platz 6 mehr als zufrieden. „Das wir dieses Jahr fast auf dem Treppchen gestanden haben, ist natürlich spitze. Mal sehen ob wir die Leistung im kommenden Jahr noch steigern können“, resümiert Bernd Winkler, der als Mannschaftsleiter für die Organisation verantwortlich ist, mit einem Augenzwinkern. Nach insgesamt sieben Stunden voller Tore und Emotionen endete ein tolles Turnier, auch wenn das Wetter an dem Tag nicht wirklich mitgespielt hat. Wir danken den Organisatoren vom Lions Club, der Dussmann Service Deutschland GmbH für die tolle Verpflegung, unserem Partnerunternehmen DELTA BARTH Systemhaus GmbH für die Bereitstellung eines Mannschaftspavillons und natürlich allen Spielern für die tolle Leistung.

30,15,0,50,2
600,600,60,0,5000,1000,25,2000
90,300,0,50,12,25,50,2,70,12,2,50,2,0,1,5000
vorn: (v.l.n.r): Weise, T.; Fritsch, Ch.; Aurich, M.; Werner, T.; Weindinger, L.; Köhler, M. hinten: (v.l.n.r): Köhler, L.; Richter P.; Barbosa, J.; Köhler, N., Seidel, S.; Reinelt, B.; Gioia, L.; Hofmann, S.; Winkler, B. Bild: Frau Christina Wolske für den Lions Club Chemnitz Richard Hartmann
Mannschaftsbild
Bild: OMEGA Blechbearbeitung Limbach-Oberfrohna AG
Eine kleine Pause muss auch sein.
Bild: OMEGA Blechbearbeitung Limbach-Oberfrohna AG
Taktikbesprechung