Reibungslose Umsetzung - in Perfekter Synergie!
Leidenschaft und Power - für den Projekterfolg!
Qualität und Termintreue - wir bringen beides zusammen!
Unser Ideenreichtum - Ihr Wettbewerbsvorsprung!

Spendenaktion verzeichnet Rekord bei den eingereichten Bewerbungen

Limbach-Oberfrohna: Immer zur Weihnachtszeit unterstützen fünf Unternehmen aus Limbach-Oberfrohna gemeinnützige Projekte der Region. In diesem Jahr überreichte die Spendengemeinschaft – bestehend aus der AMS Technology GmbH, DELTA BARTH Systemhaus GmbH, DELTA proveris AG, Limbacher Oberflächenveredelung GmbH sowie OMEGA Blechbearbeitung Limbach-Oberfrohna AG – insgesamt 5.000 Euro an sechs Projekte.

Im Rahmen der Spendenaktion „Gemeinsam mehr erreichen“ luden die Unternehmen Vereine, soziale Einrichtungen und Schulen dazu ein, sich und ihre Arbeit vorzustellen. 2019 ging der Aufruf bereits in die fünfte Runde und ist damit zu einer echten Tradition geworden, die sich etabliert hat. „In diesem Jahr konnten wir einen Rekord bei den eingereichten Bewerbungen verzeichnen“, freut sich Ingolf Baum, Vorstand der OMEGA Blechbearbeitung Limbach-Oberfrohna AG. Insgesamt 21 Projekte wurden für eine Spende vorgeschlagen, darunter auch besonders viele, die über die Stadtgrenzen von Limbach-Oberfrohna hinaus gingen. „Es waren so schöne Ideen und eine so große Bandbreite an Vorschlägen – da ist uns die Auswahl natürlich besonders schwergefallen“, betont Ingolf Baum weiter.

Diese Vielfalt spiegelt sich auch in ausgewählten Vereinen und Einrichtungen wider, deren Arbeit nun mit einer Spende bedacht wurde. Von der Kita über die Kinder- und Jugendfeuerwehr sowie zwei Sportclubs bis hin zum Traditionsverein ist alles dabei. Und auch ein Chor hat sich erstmals beworben und gleich den Zuschlag erhalten. „Jedes Jahr werden wir wieder überrascht, was für tolle Projekte mit Engagement, Begeisterung und Zusammenhalt auf die Beine gestellt werden“, berichtet Olaf Pfeifer, Vorstand der DELTA proveris AG. „Alle beteiligten Unternehmen sind stark mit unserer Stadt und unserer Region verbunden. Daher freuen wir uns sehr, wenn wir durch unsere Spendenaktion etwas zu der großartigen Arbeit der hier ansässigen Vereine und sozialen Einrichtungen beitragen können.“

Folgende Projekte wurden in diesem Jahr mit einer Spende unterstützt:

Der Handballverein Grüna e.V. zählt etwa 200 Mitglieder. Davon sind knapp drei Viertel Kinder und Jugendliche von 4 bis 18 Jahren. Werte wie Fairness, Respekt und Teamgeist werden hier ebenso vermittelt wie sportliches Können. Damit die Jugendmannschaften unter idealen Bedingungen trainieren können, wird die Spende von 1.000 Euro in höhenverstellbare Handballtore investiert.

Zum Konzept der Kita Pfiffikus in Niederfrohna gehört es, den Kindern Nachhaltigkeit und den achtsamen Umgang mit der Natur zu vermitteln. Bei dem Projekt „Kleine Entdecker – der Natur auf der Spur“ steht das spielerische Lernen durch Ausprobieren und Tüfteln im Vordergrund. Das möchte die Aktion „Gemeinsam mehr erreichen“ mit der Spende von 1.000 Euro sehr gern unterstützen. Konkret werden mit diesem Betrag ein großes Wasserspiel sowie ein Experimentierkasten finanziert.

Der Historische Feuerwehrverein Limbach Sa. e.V. macht mit geschichtsträchtigen Uniformen und detailgetreu restaurierter Technik ein Stück der Vergangenheit wieder erlebbar. Dieses Engagement fördert die Spendengemeinschaft mit 1.000 Euro. Mithilfe dieses Betrages wird eine alte Feldküche instand gesetzt, die später bei Festveranstaltungen, aber auch bei realen Großeinsätzen der Feuerwehr zum leiblichen Wohl beitragen wird.

Der Reit- und Fahrverein Limbach-Oberfrohna e.V. feiert im Jahr 2020 sein 50-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Festes soll die Zuschauertribüne des Reitplatzes „Am Gemeindewald“ saniert und verschönert werden. Der Reitplatz wird sowohl zu Trainingszwecken als auch zur Ausrichtung von Turnieren rege genutzt. Zu diesem Vorhaben möchten die Unternehmen mit der Aktion „Gemeinsam mehr erreichen“ und einer Spende in Höhe von 500 Euro beitragen.

Der Gemischte Chor Penig e.V. besteht bereits seit 1964 und vereint derzeit 39 aktive Sängerinnen und Sänger im Alter von 10 bis über 60 Jahren. Die Freude, welche die Mitglieder des Chores am gemeinsamen Musizieren haben, schenken Sie gern an ihre Zuhörer weiter. Dies soll bald im großen Rahmen geschehen, denn der Verein möchte am Deutschen Chorfest „Leipzig ist ganz Chor“ teilnehmen. Mit der Spende von 500 Euro möchten die fünf beteiligten Unternehmen zur Finanzierung dieses Vorhabens beitragen.

Mit derzeit 131 Mitgliedern im Alter von 5 bis 16 Jahren, verteilt auf 9 Standorte im ganzen Stadtgebiet, ist die Kinder- und Jugendfeuerwehr in Limbach-Oberfrohna eine echte Institution. Die Nachwuchshelden lernen hier viel fürs Leben und über Kameradschaft. Bei Zeltlagern, Schlauchbootfahrten oder Fußballturnieren verbringen alle zusammen eine spannende Zeit. Die Spende in Höhe von 1.000 Euro wird zur Finanzierung weiterer toller Aktivitäten sowie für einheitliche T-Shirts eingesetzt.

Anschläge inkl. Leerzeichen: 4.841

30,15,0,50,2
600,600,60,0,5000,1000,25,2000
90,300,0,50,12,25,50,2,70,12,2,50,2,0,1,5000
Uwe Jentsch (2. Reihe, 3.v.l.), Geschäftsführer der Limbacher Oberflächenveredelung GmbH, überreicht den Spendenscheck an Jürgen Bengel (2. Reihe, 2.v.l.), den ersten Vorsitzenden des Handballvereins Grüna e.V. und einige Mitglieder. Der Verein möchte durch die Investition in höhenverstellbare Handballtore bestmögliche Trainingsbedingungen für seine Jugendmannschaften gewährleisten.
Gemeinsam mehr erreichen
Bild vergrößern
Ingolf Baum (Mitte, r.), Vorstand der OMEGA Blechbearbeitung Limbach-Oberfrohna AG, übergibt den Scheck in Höhe von 1.000 Euro an Maria Feist (Mitte), Leiterin der Kindertagesstätte „Pfiffikus“ in Niederfrohna und einige Kinder. Auch Dirk Kärgling (Mitte, l.), Mitglied im Gemeinderat und zweiter stellvertretender Bürgermeister von Niederfrohna ist von der Aktion „Gemeinsam mehr erreichen“ begeistert. Mit dem Geld sollen ein großes Wasserspiel sowie ein Experimentierkasten für die Kita finanziert werden.
Gemeinsam mehr erreichen
Bild vergrößern
Olaf Pfeifer (3.v.r.), Vorstand der DELTA proveris AG, bei der Übergabe des Spendenschecks an den Historischen Feuerwehrverein Limbach Sa. e.V. und seinen Vorsitzenden Harry Birkner (r.). Die 1.000 Euro werden für die Instandsetzung einer alten Feldküche genutzt, welche später bei Festveranstaltungen, aber auch bei realen Großeinsätzen der Feuerwehr zum leiblichen Wohl beitragen wird.
Gemeinsam mehr erreichen
Bild vergrößern
Dr. Uwe Landmann (2.v.l.), Vorstand der DELTA proveris AG, überreicht den Spendenscheck an den Reit- und Fahrverein Limbach-Oberfrohna e.V. Der Vorstandsvorsitzende Andreas Ludwig (3.v.l.), Turnierleiterin Andrea Täschner (l.) und Kassenwartin Christine Günther (r.) wollen mit den 500 Euro die Sanierung der Zuschauertribüne des Reitplatzes „Am Gemeindewald“ vorantreiben.
Gemeinsam mehr erreichen
Bild vergrößern
Annett Barth (v.l.), Geschäftsführerin der DELTA BARTH Systemhaus GmbH überreicht einen Scheck in Höhe von 500 Euro an die Vorstandsvorsitzende Ramona Winkler (v.r.) und zahlreiche Mitglieder des Gemischten Chors Penig e.V. Das Geld soll zur Finanzierung eines besonderen Ereignisses beitragen, denn die Sängerinnen und Sänger des Vereins möchten am Deutschen Chorfest „Leipzig ist ganz Chor“ teilnehmen.
Gemeinsam mehr erreichen
Bild vergrößern
Jens Barth (r.), Geschäftsführer der AMS Technology GmbH, übergibt den Scheck von 1.000 Euro an den Gemeindejugendfeuerwehrwart Thomas Schmidt (2.v.r.) sowie an Robert Zschäbitz, den Vorsitzenden des Feuerwehrfördervereins Limbach e.V. (l.). Die Spende wird zur Finanzierung gemeinsamer Aktivitäten sowie für einheitliche T-Shirts eingesetzt.
Gemeinsam mehr erreichen
Bild vergrößern

Diese Website verwendet Cookies, um die Bereitstellung unserer Dienste zu verbessern. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Zustimmen", um Cookies zu akzeptieren und direkt auf unsere Inhalte zugreifen zu können.